EuroperlStaussEurocellAnlagenbauUnternehmen

DECKE

Einsatzbereich Decke: Funktion & Tipps

 

Untersicht

Hängedecke verputzt

Aufbau (Nr. De-1):

optimaler Brand- und Schallschutz

 

  • diverse Decken (z.B. De-12) wie Holz oder Massivdecken
  • Hängemontage (an Decke geschraubte Distanzhaken für 80 kg/m²)
  • Wärme-, Schall- und Brandschutz: Thermo-Fill®
  • stauss®-SM (Standard Matte)
    verputzt (Putz und zugehörige Dicke je nach Nutzung)
    (verbessert Wohnklima, Brand- & Schallschutz)

 

Hinweise:

stauss®-SM verputzt ist dem Gipskarton in bezug auf Rissfreihet, Schall & Brand sowie in bezug auf das Wohnklima überlegen.

 

 

 

Hängedecke gewölbt

Aufbau (Nr. De-5):

für jede Form

 

  • diverse Decken (z.B. De-10) wie Holz oder Massivdecken
  • Hängemontage (an Decke geschraubte Distanzhaken für 80 kg/m²)
    Länge auf gewölbte Form abgestimmt
  • Wärme-, Schall- und Brandschutz: Thermo-Fill®
  • stauss®-SM (Standard Matte)
    verputzt (Putz und zugehörige Dicke je nach Nutzung)
    (verbessert Wohnklima, Brand- & Schallschutz)

 

Hinweise:

Ideal für Kreuzgewölbe und dreidimensionale Formen, stauss®-NG auf einfachen Unterkonstruktionen sind seit 100 Jahren ein Erfolg

 

 

 

Zwischengeschoß "Holz"

Dippelbaumdecke

Aufbau (Nr. De-10 mit Bo-10):

Trocken- & Nassestrich

 

Hinweise:

Schalltechnisch ist der Trockenestrich (z.B. Bo-10) dem Nassestrich vorzuziehen. Untersichten wie De-1 bringen deutliche Verbesserungen. Bei Sanierungen ev. fehlende Stabilität mittels Zusatztram o.ä. Verstrebungen berücksichtigen.

 

 

 

Brettstapeldecke

Aufbau (Nr. De-12 mit Bo-10):

Trocken- & Nassestrich

 

Hinweise:

Es gilt alles wie bei De-10. Das Deckenlager (z.B. Hartgummi) hat großen Einfluss auf die Schallübertragung.

 

 

 

Tramdecke

Aufbau (Nr. De-14 sa):

Trocken- & Nassestriche

 

Hinweise:

Es gilt alles wie bei De-10. Eine Thermo-Fill®- Füllung zwischen Tramverschalung und Unterdecke schützt vor Ungeziefer und erhöht Brand- und Schallschutz.

 

 

 

Dielendecke

Aufbau (Nr. De-16 sa):

Nachträgliche Dämmung mit Thermo-Mat & Thermo-Fill® S

 

  • eventueller Endbelag
    (Teppich, Parkett, etc.)
  • Schiffboden oder Blindboden
  • Wärme-, Schall-, Brand- und Ungezieferschutz Thermo-Fill® S und Thermo-Mat oder Thermo-Fill®
  • Holzbalken
  • vorhandene Untersicht, bei Neubau stauss®-NG verputzt
    a) De-10 als Anschlussdecke
    b) De-1 als Hängedecke (verbessert Wohnklima, Brand- & Schallschutz)

 

Hinweise:

Alle Spalten in der Decke müssen dauerhaft geschlossen und Ritzen mit überlappendem Thermo-BP holzfreundlich abgedeckt (keine Folien!) werden. Das diffusionsoffene Thermo-Fill® bieten neben Brandschutz auch Ungezieferfreiheit!

 

 

 

Zwischen- & Obergeschoss

Gewölbe begehbar

Aufbau (Nr. De-30 mit Bo-1):

Nass-, Trocken- & Leichtestriche

 

 

Hinweise:

Der Gewölbebogen wird durch Thermo-Floor® gleichmäßig radial belastet. Dies ist für geschwächte oder schadhafte Gewölbe wichtig. Das leichte Thermo-Floor® erhöht die Nutzlast. (Kommt statt eins Nassestriches ein Trockenestrich, wird Thermo-Plan® B1 eingesetzt.)

 

 

 

Gewölbe ohne Verkehr

Aufbau (Nr. De-31):

vom Stall- bis zum Kirchengewölbe

 

  • ev. Deckschicht durch Zementschlemme
  • Wärme-, Schall-, Brand- und Ungezieferschutz Thermo-Mix® 1+7 bis 1+20
    a) ebene Auffüllung
    b) gleichmäßige Dämmstärke
  • Gewölbe
    ev. Haftbrücke oder Sanierung durch Auflage von stauss®-NG in Zementschlemme

 

Hinweise:

Je nach Belastung und Endbelag kann das Mischverhältnis gewählt werden. Feuchtigkeitssperren werden nur bei extremen Feuchtigkeitsaufkommen eingesetzt.

 

 

 

Oberste Geschoßdecke

Zangendecke begehbar

Aufbau (Nr. De-40):

diffusionsoffen, brand- & ungeziefersicher

 

  • ev. Brand- und Ungeziefer-Abschluss Thermo-GE
  • Holzabeckung
  • Wärme-, Schall-, Brand- und Ungezieferschutz Thermo-Fill® (jede Einbaustärke möglich)
  • Ritzenabdeckung mit überlappendem Thermo-BP
  • Holzbalken
  • Schalung & Untersicht
    z.B. De-1 (verbessert Wohnklima, Brand- & Schallschutz)

Hinweise:

Alle Spalten in der Decke müssen dauerhaft geschlossen und Ritzen mit überlappendem Thermo-BP holzfreundlich abgedeckt (keine Folien!) werden. Das diffusionsoffene Thermo-Fill® bietet neben Brandschutz auch Ungezieferfreiheit!

 

 

 

Zangendecke beschl.

Aufbau (Nr. De-41):

beschliefbar, diffuionsoffener Aufbau ist hier wichtig

 

  • Thermo-GE (2-lagig)
  • Wärme-, Schall-, Brand- und Ungezieferschutz Thermo-Fill® (jede Einbaustärke möglich)
  • Holzbalken
  • Ritzenabdeckung mit überlappendem Thermo-BP
  • Schalung & Untersicht
    z.B. De-1 (verbessert Wohnklima, Brand- & Schallschutz)

 

Hinweise:

Im Prinzip alle Vorteile und Voraussetzungen wie "Zangendecke-begehbar", jedoch für eingeschränkten Verkehr und Auflast. Ein sehr beliebter Aufbau für "Spitzböden". ev. Unterlagen (Balken, Bretter) für Auflasten.

 

 

 

Holz- & Massivdecke

Aufbau (Nr. De-42 bis -45):

Trocken- & Nassestrich

 

 

Hinweise:

Speziell bei Holzdecken ist der diffusionsoffene und brand- und ungeziefersichere Aufbau vorteilhaft.

 

 

 

Holzbinder

Aufbau (Nr. De-46):

für Wohnbau, Gewerbe & Landiwrtschaft

 

  • Wärme-, Schall-, Brand- und Ungezieferschutz Thermo-Fill® (jede Einbaustärke möglich)
  • ev. Ritzenabdeckung mit überlappendem Thermo-BP (bei Holdzdecken oder Untersicht)
  • Decke & Untersicht

 

Hinweise:

Bei Zugluft oder für Beschliefbarkeit wird Abdeckung mit Thermo-RP oder Thermo-GE emphohlen.

 

 

 


Designed & Hosted by<AustrianOnlines>